Login - Passwort vergessen -
Moin Moin * Multigaming FunClan * _Forum_->> 03.07.2014 um 23:07 Uhr.. UNIGINE Valley Benchmark 24.06.2014 um 21:45 Uhr.. Das muss man gesehen habe..... 22.06.2014 um 09:26 Uhr.. Die Padenema Radio Show 04.06.2014 um 09:52 Uhr.. Server Widgets für Window..... _Download_->> KBR-UT2007-GS-Patch KBR-UT2004-RPG _Neuster User_->> drugsheep
Digitalkamera - Olympus SZ-30MR
Verfasst von Zatterfatz am 21.01.2012 um 17:31 Uhr 1

Olympus SZ-30MR

Tech Specs:
- 16 MPixel
- 25 - 600 mm Brennweite (35mm)
- 1/2,3 CMOS Sensor
- 24-fach optischer Zoom (Weitwinkel)
- 16 Aufnameprogramme
- 3.0 LCD Display mit Helligkeitsstufen (460000 Pixel)
- 7 Pics/sec Serienaufnahme
- Verschlusszeiten 1/4 - 1/1700 s (Nachtmodus < 4s)
- FullHD Video 1080p (MPEG-4) mit Ton (AAC)
- TruePic III+ Bildprozessor
- Panoramafunktion
- 3D Fotomodus
- Speicherkarten SD,SDHC,SDXC, kompatibel mit EyeFi-Karten
- Empfindlichkeiten ISO 80,100,200,400,800,1600,3200 sowie Auto/HighAuto
- USB 2.0, HDMI, Composite-Video/Audio-Ausgang



Der Kauf dieser kleinen kompakten Kamera war einzig und allein preis/leistungsabhängig.
In diesem Marktsegment schlagen sich namhafte Hersteller eine ware Produktflut um die Ohren.
Viele Produkte einer Kategorie machen ja bekanntlich den Weg frei für gute Preise,
die wiederum den Endverbraucher stimmulieren sollen selbige zu kaufen.
Desweiteren haben sich ja I-Phone und Konsorten in letzter Zeit sehr stark gebessert
was die kleinen 5Megapixler in ihren Geräten betrifft.

So kam es auch das diese und viele andere Kameras, welche Anfang letzten Jahres auf den Markt geworfen wurden,
in ihrem Preis stark nachgelassen haben.
Anfangs mit über 300 €uronen gelistet, kostete sie vor ca. 4 Monaten nur noch 169 € als Angebot des Tages.
Mittlerweile hat sich wohl durch das Weihnachtsgeschäft der Preis wieder bei ca. 250 € eingepegelt.
Da ich eine kompakte für Freizeit und Beruf gesucht habe, blieb ich bei dieser auf Grund des Preises stehen.

Das Gehäuse ist sehr solide, strahlt Chick aus und ist auch sehr handlich.
Lediglich die teilweise etwas zu glatten Stellen, an denen bei bestimmten Positionen die Finger
mehr Halt finden sollten als sonst, gefallen mir nicht ganz so.
Rutschhemmenderes Material hät ich mir hier gewünscht;
zumal die SZ-30MR auch als Reisekamera beworben wird und somit auch in hektischen Situationen ihren Mann stehen muss,
ohne das man gleich den Halt verliert.
Negativ zu bewerten ist auch die Verschlussleiste für USB/HDMI.
Zu starres Material was auf Grund der Bauweise nach dem öffnen schlecht drehbar ist und sicherlich
bei öfterem nutzen zu Bruch gehen kann.
Hier wäre flexibles Material, oder ein ähnlicher Schiebeverschluss,
wie an der Bodenseite für Batterie und Speicherkarte von nöten.
Der von Hand ausklappbare Blitz ist auch nicht jedermans Geschmack.
Vergisst man diesen per Hebel an der Objektivseite zu betätigenden Blitz hochzuklappen,
kann es passieren das man einen qualitativ guten Schnappschuss verliert.
Ohne Blitz weisst die Kamera zwar recht gut nach; manchmal etwas überbetont, aber ein gut belichtetes Bild ersetzt dies nicht.
Wer sich aber an dieses Stück Technik gewöhnt hat, wird damit umgehen können und den Blitz
nur zu Tage fördern wenn er benötigt wird.
Für schnelle Schüsse die der Aufzeichnung von Peinlichkeiten anderer Leute dienen,
ist der versenkte Blitz natürlich von Vorteil falls man vergisst vorher den Automodus auszuschalten.
Somit bleiben Überraschungen auch so wie sie gemeint sind.

Die Bildqualität der SZ-30MR ist mehr als ausreichend für Normalnutzer; bei Auflösungen bis 8Mpx sogar sehr gut.
Laut einschlägigen Magazinen ist davon die Rede das die Olympus bei einigen Einstellungen stark nachbessert.
Dies betrift insbesondere die hohen Auflösungen in Zusammenhang mit dem Zoom.
Bei nutzen des wahrlich großen Zoom, ist ein Stativ dringend erforderlich.
Hat man eins zur Hand, sind die Aufnahmen je nach Lichtstärke ganz passabel.
Brauchen tut mans nicht, aber für den gewissen Schuss der einem doch mal vor die Linse kommen kann,
ist er eben vorhanden.

Ich habe mit der SZ-30MR mal mehrere Bilder selbigen Motivs bei unterschiedlichen Lichverhältnissen
geschossen und auch die manuelle, sowie die automatischen Einstellungen genutzt.
Anschließend durch ein Fotobearbeitungsprogramm gejagt und die Ergebnisse verglichen.
Bei Auflösungen von 2 bis 8 Mpx gab es an der Qualität nichts auszusetzen.
Sobald es aber über 10 Mpx hinaus ins Detail geht, wie z.B. erweiterte Farbe RGB-Ausgleich, Beleuchtungsnachbesserung, Weissabgleich
oder die bei starkem Zoom auftretenden Verzerrungen zu korrigieren, treten bei der SZ-30MR die Schwächen zu Tage.
Man sieht zwar nur im Vergleich das einige Dinge erst eine annehmbare Qualität erreichen indem man nachregelt,
aber einige andere kompakte können es eben ohne so stark zu korregieren etwas besser.
Ansonsten ist die Qualität bei entsprechend guten Verhältnissen hervorragend.
Was ich von ihr erwarte, kann sie problemlos erfüllen.
Und wer wirklich eine Kamera benötigt die solchen oder höheren Ansprüchen genügen muss,
der ist bei den SLR Boliden besser aufgehoben.

Die Videofunktion hat leider zeitliche Beschränkungen die aber nicht weiter tragisch sind.
Bei guten bis sehr guten Lichtverhältnissen sind die Videos garnicht mal schlecht.
Sollten die Bedingungen schlechter werden empfiehlt sich eine niedere Auflösung.
Hier merkt man sonst sofort das es eben keine ausgereifte Videokamera ist.
Das MR in der Bezeichnung steht ja für MultiRecording.
Wenn man es denn unbedingt braucht, von mir aus.
Das Bild hat eh nur eine Auflösung die der des Videos entspricht.
Und die Qualität dieses Bildes lässt sehr zu wünschen übrig.
Wenn man im freien bei sehr guten Lichtverhältnissen einen Schuss während des Filmes setzt,
dann gehts eigentlich.
Aber alles was drunter ist kann man auch vom Standbild des Videos abfotografieren .....
kommt aufs gleich raus.

Die 3D Funktion ist ganz gut, braucht man aber eigentlich nicht.
Wer Spaß an sowas hat, für den ist es sicherlich ein schönes Leckerli.
Getestet hab ich das mit TriDef an einem LG-D2342P.

Fazit:
Eine für Normalnutzer den meisten Ansprüchen genügende Kompakte, die im mittleren Auflösungsbereich
ausgezeichnete Bilder schießt.
Schönes Design mit gut platzierten Funktionstasten und großem, helligkeitsregelbarem Display.
Viele manuelle Einstellmöglichkeiten aus der Profiabteilung lassen auch entsprechende Individualität zu.
Es gibt bessere - es gibt schlechtere; wenn der Preis entscheidet, ist man bei dieser Kamera etwas mehr als gut aufgehoben.



------------------------------------------------------------------------------------------
Olympus SZ-30MR // ca. 250 €
------------------------------------------------------------------------------------------
Leistung................. 9
Funktionen............. 10
Qualität.................. 9
Installationsaufwand. -
Anleitung............... 8
Lieferumfang.......... 10
Preis...................... 10
Gesamteindruck....... 9

Pro...........................
24x Optischer Zoom, manuell ausklappbar/versenkbarer Blitz, Händling, Display, FullHD Videofunktion

Kontra.......................
glatte Oberfläche, USB/HDMI-Verschlusskappe, nur über USB aufladbarer AKKU
------------------------------------------------------------------------------------------
------------------------------------------------------------------------------------------

Bitte Login benutzen, um Kommentare zu schreiben.
01.08.2014 um 11:47 Uhr nach UTC +1 [Sommerzeit] - Load: 140ms

News Feed CMS by: ClanSphere - Design by: KBR-Ostfriesland - - Imprint Supported standards: XHTML 1.0 - CSS 2.1 - RSS 2.0
alt=